Montag, 2. Juli 2007

Kunst? Art?


Manchmal denkt man über Dinge nach und -wie durch Zufall- begegnen einem diese Themen auf einmal an allen Ecken. Alle Rezeptoren sind auf Empfang- würde ich sagen.

Es gibt zwei wunderbare Beiträge, die ich euch gerne zeigen möchte

Shula hatte am Freitag einen Beitrag zum Thema "crafters/Bastler" geschrieben (...sorry, auf Englisch). Im Deutschen, wie im Englischen scheinbar auch, hat der Begriff "Bastler" einen wirklich abwertenden Beigeschmack ( wobei es hier auch eine Sprachverwirrung zu geben scheint, denn übersetzt laut Lexikon heißt Crafter eigentlich Kunsthandwerker... )

Zum zweiten begegnete ich im Blog vonAnna Davern dem Thema: "Was ist eigentlich Schönheit in Bezug z.B auf Schmuck?" (sorry, schon wieder auf Englisch...)
Was ist Schönheit auch in Bezug auf Menschen.....( wer ist schön, wer ist hübsch...)

Alles wird sortiert, alles wird entschieden. Entweder bist du Künstler oder Bastler....das eine ist gut, verstehen aber nicht alle, das andere ist ....unprofessionell.

Und was nun eigentlich ist Kunst??
Und Kunsthandwerk?
Und warum ist das alles so kompliziert?

Was ist ein kreatives Leben?
Du beginnst zu erkennen, zu sehen und spürst den Drang zu gestalten....
Und du merkst, dass deine Ausdrucksmittel ein wenig begrenzt sind und beginnst zu lernen...erst einmal ein Handwerk, einfach für dich, weil es Spaß macht, oder auch als Beruf. Du lernst das Material kennen, für das du dich entschieden hast und irgendwann beherrscht es nicht mehr dich sondern du hast es in deiner Hand.
Deine Augen und dein Geist öffnen sich und lernen ständig Neues.
Und mit der Zeit wird aus einem Handwerk ein Kunsthandwerk und vielleicht auch Kunst.
Kunst, die den Menschen etwas zeigt, dass sie anspricht und darüber hinaus ihnen neue Gedankenwelten eröffnet.

Irgendwo auf diesem Weg befindet sich jeder, der gerne gestaltet und mit Sicherheit ist der Weg keine gerade Linie und es gibt auch keinen Zielpunkt, aber es lohnt sich, zu gehen!!

Und vielleicht könnten wir nur entscheiden, ob sich jemand bei dem, was er gestaltet hat, wirklich engagiert hat! Und vielleicht müssen wir dafür ein wenig mehr über ihn wissen, als nur seine Werke zu kennen.


Sometimes your thoughts turn around a certain point and- like an incident- you meet this theme around many corners. All receptors are "on".

Last Friday,Shula posted (so great!!) about "crafters". Like in German, this title has a really dismissive taste.

On the blog of
Anna Davern I found something on "What is beauty?"( in relation to jewellery for example)
What is beauty in relation to human beings ( who is beautiful, who is pretty?)?

Everything gets sorted, everything has to be decided.
Either you are an artist, or a crafter, first is good but(because) it cannot be understood by everybody, the second is......mmh....unprofessional.

And, now, what is art?
or craftmanship?
And why is everything so complicated?


What is a creative life?

You start to discover, to see and feel the need to create.And you recognize, that your modes of expression are a bit limited.So you start learning...mainly for yourself, because its fun, or ,perhaps, for becoming a professional. You learn to know the material you chose and there will be a time when it doesn't dominate you any more....you have the guiding hand.Your eyes and mind are open and constantly learning new things.And, as time passes, perhaps you become an artist.


I believe, that everybody who loves to create is somewhere on this path, and surely this way is no straight line and there is no goal, but its worth walking!

And perhaps we can only decide, if somebody was really involved in the piece he created. And perhaps, to decide it, we have to know a bit more about him....not only his work.

Kommentare:

O L G A hat gesagt…

Dear Ursula,
My little son and my man just went out so that I may start working... I just checked my mail first and found your message on my blog - thanks!

Your and Shulas writings on crafting starts many thoughts in my head. No time to write them here. But I can get so deeply touched by crafted things. It gives me so good and warm feelings. It can radiate so much life and wit!

jude hat gesagt…

you and shula have me thinking. i hope some more words form soon!

cruststation hat gesagt…

Firstly I am impressed by your use of English; Secondly, thank you so much for the insightful links and thoughts. To know the true meaning behind a piece of artwork, I agree that you need to get to know the artist, their backgrounds etc...that's why on my blog, I always try to seek a person's influences, backgrounds, what makes them 'tick'. Thank you!! -you have given me food for thought.

tiel hat gesagt…

what a lovely post. I must pop over to poppalina now.

Uschi hat gesagt…

@Olga
That's what I think we share here:
the love for an active life and an acitve spirit-use!
I love your paintings

@Jude
since I know your blog you managed to show me a part on your way of just walking and "doing". Thank you!

@Cruststation
Thanks for the flowers!!
Even, if I don't comment so often on your blog: there's so much inspiration there!!

@Tiel
thanks, and have a great day...on your way!

Tine hat gesagt…

Oh yeah, the ongoing debate between craft vs. art...sigh...maybe it's all a bit overrated with constantly trying to put 'things' into drawers and 'label' them...I don't know. The only thing that really counts either way and anyway is the ACT of CREATING itself and the love we as the makers/creators let flow into it.
But I personally always thought that "Kunsthadnwerker" a very nobel thing is and highly appreciated in German and more so than the more common term of the 'artist'.

LOVE your bubbles!! They are magic!!!

I'm off to create some more now... ;)

julie hat gesagt…

oh yes, familiar thoughts... art, craft, what makes an artist...but i love following this path and meeting so many great people along the way!!!

Sybille hat gesagt…

Hallo,

das ist wirklich ein wichtiges Thema - und besonders Dein Gedanke mit der "krummen Linie" gefällt mir. Ich habe Dein post zum Anlass genommen meine Gedanken dazu ebenfalls zu bloggen. Wenn Dich meine Meinung interessiert, dann findest Du sie auf meinem (noch im Aufbau befindlichen) Blog unter http://www.literatur-texte-kunst.de/was-ist-kunst/ . Frohes Schaffen!