Mittwoch, 27. Juli 2011

eine Küche und ein Hammer / a kitchen and a hammer

ein altes Aluminium-Töpflein köchelt auf dem Herd...
a small aluminium-pot is simmering on the stove...
nicht sehr ansehnlich das Gebräu darin...es sind verwelkte Blüten meiner Buddleia,
mal richtig aufkochen, und dann:
not very good-looking the brew...those are withered spadices of my buddleia,
let them boil a bit and then:
hängt Sonne im Garten!!!
the sun is hanging in my garden!!!
links hat die Seide die Sonne eingefangen
und rechts hat sich die Seide in Goldruten-Wasser geaalt, zusammen mit einigen roten Hortensien-Blättern, die beschlossen haben auf der Seide blau zu erscheinen...
on the left, silk has catched the sun
on the right the silk took a bath in goldenrod together with some red hydrangea-blossoms, which decided to appear blue on the silk...

und nun: Hammer raus:
and now: hammer out:
einmal quer durch den Garten, die Blätter auf Aquarell-Papier gelegt, mit Stoff bedeckt und losgehämmert.
Sehr deutlich hier oben auf einem alten Stück Viskose
after a tour across the garden I spreaded the leaves on a piece of watercolour-paper, coverde them with textile and then gave it a beat.
Very distinctive on an old piece of viscose
ganz zart und leicht auf durchscheinender Seide
tiny and subtle on translucent silk
und wunderbar filigran auf dem darunterliegenden Papier.
and amazingly delicate on the paper thereunder.

Ein dreifach Hoch auf India!!
Danke für die Inspiration!
India, thank you so much for the inspiration!!

Kommentare:

Kerstin hat gesagt…

Oh wow! Besonders die Hammermethode beeindruckt mich sehr. Dankeschön für die Einblicke.

mano hat gesagt…

das sind ja schöne sachen, die du gemacht hast - ich bin begeistert! das gehämmer werd ich abgucken, danke!

Martine hat gesagt…

ist es nicht schön dass wir uns die sonne selber hammern und kochen können? Ein traum...........
XXXm

kaze hat gesagt…

schön experimentiert, das macht süchtig oder?
Die Hammergschichte habe ich vor Wochen mal probiert und bei mir ist dabei nichts Tolles herausgekommen, allerdings hatte ich oben und unten Papier. Vielleicht war ich zu vorsichtig? Danach habe gedacht die Blätter müssen eventuell vobehandelt werden.
jetzt werde ich es noch mal probieren. Danke!
Blättereiche Grüße
karen

Uschi hat gesagt…

Kerstin und Mano,
ich bin diese Woche mit zwei Freundinnen und einem großen Korb voll Blättern den ganzen Abend dagesessen...und am Ende waren wir alle entspannt und rotwangig und glücklich...

Martine,
es ist Magie...auch zu sehen, dass man nicht dauernd etwas "erfinden" muss, sondern dass die Natur so viel zu entdecken bereithält...

Karen, India meint, viele Papiere seien mit Kaolin behandelt und würden deshalb die Farbe nicht richtig aufnehmen.
Vielleicht hatte ich Glück...dies war ein DACAPO Aquarellblock 220g, säurefrei von Boesner.
DAumendrückgrüße!

julie hat gesagt…

Hello my friend, you beat me to it! How are you?
These look AMAZING! We need to catch up by mail... Wishing you a colorful weekend xxx

jude hat gesagt…

ah, india gets around...

Uschi hat gesagt…

oh Julie I had a colourful weekend!! In the midst of a meadow with a good camera...will show soon!

Uschi hat gesagt…

Yes Jude, she gets around...I've never been a dyer before, but a colour-junkie! And to remind me that they're for free out in nature if you do some sleuth-work was the best thing, she could do.
It's like forming new roots into the universe for me....

purpurrotes pünktchen hat gesagt…

ich liieebe tücher!!!!! deine farben sind toll geworden!

und die idee mit den blättern werde ich bestimmt aufgreifen. wunderbar!!

kunstlehrerin hat gesagt…

das mauve-taupe-grünlich-gau schillernde tuch hat eine wirklich beeindruckende farbe! mit was wurde das gefärbt? viele liebe grüße

عبده العمراوى hat gesagt…

شركة المثالية للتنظيف بالاحساء