Donnerstag, 8. Juli 2010

rote Gummistiefel.../ red wellies...

Pfützen finde ich etwas Faszinierendes.
Ich hab in wenig darum herumgesponnen und versucht ein Geschichtchen daraus zu machen.
Hier ist ein kleiner Ausschnitt:

...die ganze Nacht regnet es und drinnen im Warmen, kurz vor dem Einschlafen, hört das Kind nur noch ein feines Trommeln an den Scheiben, ein sanftes Gluckern in den Regenrinnen und ein Saugen und Gurgeln aus den Gullies.
Sanfte Nacht, in der das Wasser reist; in den Träumen des Kindes und im Körper des Kindes. Wir sind so sehr Wasser...
Am nächsten Morgen springt das Kind erfrischt aus seinem Bett. Sonne erhellt das Zimmer.
Beim Frühstück der Blick in die Tasse: auch dort kleine Kreise, wie gestern in der Pfütze, wenn die Mutter durchs Zimmer geht und der Boden ein wenig vibriert.
Die Pfütze!!! Raus, anziehen und raus ins Freie, Gummistiefel...ja gut!
Ja, es sind noch Pfützen da, nach dem langen Regen, aber heute morgen sind sie nicht grau und krumpelig und das Bild in ihnen ein wenig verschwommen, sondern ruhig und klar, blau vom morgendlichen Himmel.
Es ist, als hätte jemand einen Spiegel hingelegt.
Das Kind hockt vor der Pfütze und guckt hinein.
Man kann ganz tief gucken und sogar um Ecken herum, selbst das Haus da ganz hinten, das ganz weit weg steht von der Pfütze, kann man sehen.
Wenn ich jetzt einen Stein hinein werfe, landet er dann ganz oben in der Wolke?
Oder ist es unten.
Alles was man wirft landet unten.
Aber in der Pfütze kann man es tief in die Erde an den Himmel werfen....

I'm finding puddles very fascinating.
I tried to make up a little story and here is a small excerpt:

...it kept raining the whole night and inside, in the warmth, before drifting off into sleep the child could hear the sounds of the water..the rythmic drumming of the rain on the windows, a soft gurgling in the gutters and a drawing and bubbling in the gullies.
Gentle night, in which the water is travelling...within the dreams of the child and within our bodies.
We're so much water...
The next morning the child jumps out of bed refreshed. Sun enlightens the room.
During breakfast, the child looks into its cup: small circles appear, like yesterday in the puddle, when mother is crossing the room and the floor is vibrating a bit.
The puddle! Out, dressing and out...Wellies! Oh, well...
Yes! There are still some puddles after the long rain, but this morning they are not grey and crumpled and the picture they show is a bit blurred, but calm and clear, blue from the morning sky.
Like someone had layed down a mirror.
The child squats in front of the puddle and looks into it.
You can look very deep and also around edges, the house very very back there can be seen, too.
If I would throw a stone into the puddle would it fly to the clouds up there?
Or down there?
Everything you throw will go down.
But in a puddle you can throw it deep into the ground up to the sky...

Kommentare:

beadbird hat gesagt…

SO!!!!!SCHÖN!!!!!

Made-by-may hat gesagt…

Sehr sehr schön! Es sind eben immer wieder die scheinbar einfachen Dinge im Leben, die so tiefgründig werden.

LG Heike
www.made-by-may.blogspot.com

kaze hat gesagt…

so, und wie kann ich jetzt die ganze Geschichte lesen? Gibt es die in Deinem Kiosk?
Pfützengrüße, Karen

Martine hat gesagt…

Schön, deine geschichte.
Ich denke heute abend kommt regen, vielleicht gibts dan eine pfütze zum reinspringen?
XXXm

julie hat gesagt…

beautiful uschi!!! love this idea of throwing something into a puddle is like throwing into the sky.
It will make a lovely story and be nice to illustrate.

im SO sorry, i know i must write to you. i will, in the meantime, xxxx

redredday hat gesagt…

aww Uschi this is such a sweet story. me too i love the idea of reaching the sky through the puddles. and the sunlight and shadows cast on the drawings make me feel like i am there too...

and can i just tell you how delighted you made me from the words you left me? :))).
did you know that i've been working in shades of pink and thinking how to get that lightest shade of pink paper? i did not know about the avocado skin and so excited to try it out! thank you so much for sharing that. :D.

Anonym hat gesagt…

what a synchronicity that you write about puddles and i am here now! Ha. (i won't explain...)

i wanted to thank you for your divine comment on my blog about the sky and the earth, again and again, i am amazed.

.
love your story, this esp...

Gentle night, in which the water is travelling...within the dreams of the child and within our bodies.
We're so much water...

very mystic eye.

Mansuetude

Marjojo hat gesagt…

Eine Pfützengeschichte! Gefällt mir sehr, das sinnliche Begreifen des Kindes, das Wunder, das Verzaubertsein. Mehr bitte!