Mittwoch, 27. Januar 2010

Kohle Kohle Kohle... / coal coal coal...

...diesmal hab ich einen Teil meiner Eierkohlen mit dem Hammer bearbeitet, um den Staub zurückzugewinnen, aus dem sie gebacken wurden.
Und danach hab ich Kleisterpapier damit gestaltet, Kohlepapier eben... :)

...this time I treated some of my egg-coals with the hammer to regain coal-dust, of what they were made.
Then I created paste-paper with the dust...carbon-paper... :))


und nachdem ich mit meinem Ruhrgold auch meinen Schmuck ausstellen darf ( hach!), hab ich mit dem Kohlenstaub gleich weitergemacht.
Broschen, diesmal..kleine "Papierfabriken"...
zu dem "Wo" kann ich noch immer nichts sagen...ich kenn meinen Kiosk noch nicht...

and because, with the coal-pieces I'm also allowed to exhibit my paper-jewellery (yepeeh!), I worked on with the coal-dust.
Brooches, little "paperplants"...
I yet do not know which of the 30 kiosk"s will be mine...

Faszinierend immer wieder die Filme, die William Kentridge mit Zeichenkohle erschafft:
always fascinating: the films, William Kentridge is creating with charcoal:


Kommentare:

MellieDesign hat gesagt…

Hallo Ursula,
schöne Sachen machst Du. Auch meine Leidenschaft gehört dem Arbeiten mit Papier in seinen unterschiedlichsten Formen - Origami, Buchbinden, Papier schöpfen oder mamorieren, Kleisterpapiere. Zu schön, was man alles aus Papier machen kann. Gern kombiniere ich auch noch Stoff oder Wolle dazu.

Schau doch mal vorbei, wenn Du Lust hast, vielleicht können wir uns gegenseitig inspirieren: http://melliedesign.blogspot.com/

Ich werde auf jeden Fall regelmäßig bei Dir zuschauen.

Herzliche Grüße
Melanie

kaze hat gesagt…

Oh wieder was gelernt. Ich hätte nicht versucht, Kohle zum Kleistern zu nehmen, aber dann ist es so als wenn man Farbpigmente einsetzt.Sieht sehr dicht aus. Mit schwarzem Acryl wird es eher grauschlammig, was unbefriedigend war. Sehr schöne Ergebnisse zeigst Du, ich liebe Strukturen. Schade, das Du soweit weg bist. Wir könnten schön zusammen "matschen" und Drucken und und!
Kleistergrüße von Karen

Claudia hat gesagt…

Ich finde die Strukturen deiner Arbeiten so aufregend! Es rührt sich was in mir beim betrachten deiner Sachen.
Liebe Grüsse aus den Niederlanden, Claudia

suschna hat gesagt…

Das sieht ja toll aus, besonders die Ranken oben rechts. Und einfach nur Kohlenstaub! Da bekomme ich auch gleich wieder Lust, aber nun will ich erstmal auf Stoff drucken. Falls du Stoffmalfarbe da hast und etwas Nessel oder so könntest du doch auch beim Drucktausch mitmachen? Sonst müßte man sich vielleicht mal sowas mit Kleisterpapier ausdenken. Viel Erfolg mit dem Kiosk!

Uschi hat gesagt…

@Melanie: herzlich willkommen hier und dank dir.
Ich bin schon mal ganz kurz auf deine Seite gehüpft...noch eine Papier-Narrische, wie schön!
Ich komm wieder vorbei zum Stöbern!!

@ Karen
je feiner gemahlen...muss mir unbedingt einen zweiten Mörser besorgen...oder Kohlenstaub, wie er in den Kraftwerken verfeuert wird..
Das rechte obere Bild ist übrigens das einzige, dass ich mit Acrylfarbe gemacht habe, die drei anderen mit Kohle.
Wenn du sagst, es würde "matschig": färbst du den Kleister? Nimm mal ungefärbten und trag dann erst die Farbe auf.
Die Blattstrukturen rechts oben sind übrigens mit dem Fingernagel gemacht...ziemlich nützliches Werkzeug!
Oh ja, zusammen wär gut!

@Claudia: was passiert?? Juckt es dir in den Fingerspitzen??
Was ich am Kleisterpapier mag, ist, dass es so komplett unaufwendig ist...nur eine Menge Platz brauchts, weil man nicht mehr aufhören mag :))

@Suschna: die Ranken, ich hab es schon bei Karen geschrieben, sind das einzige Blatt, das mit Acrylfarbe gemacht ist.
Ich bin gespannt, wie dicht die Farbe wird, wenn ich einen Mörser hab.Zum Druck-Tauschen auf Stoff hätt ich wohl Lust, hab aber im Augenblick mit der Vorbereitung für den Kiosk so viel zu tun, außerdem den Workshop....
Aber ich komm weiter gucken, was ihr macht und spring irgendwann dazu!!

kaze hat gesagt…

Ja genau, ich habe Farbe immer gleich in den Kleister gerührt, wenn ich Kleisterpapiere mache. Auf eine Schicht Kleister Farbe streichen? Draufspritzen kenne ich, aber das soll dann einen ganz fedrigen Effekt geben.
Ich werde es ganz sicher probieren.
Danke!

Martine hat gesagt…

Uschi deine arbeit wird immer schöner. Ich liebe die kleine papierfabriken. Gibt es vielleicht auch eine an eine kette? Hoffendlich ist deine ausstelling nicht zu weit weg, ich würde gerne kommen.
XXXm

Tally hat gesagt…

Du arbeitest so detailiert, was mir sehr gefällt.
Wenn, ja wenn, ich nicht soviel anderes machen würde, würde ich mich gerne weiter von dir inspirieren lassen. Kleisterpapier stellte ich bereits her, aber natürlich im Anfänger-Look. Farbe übrigens auch auf den Kleister.
Ich werde es so nehmen, wie du unseren Stoffaustausch: Einfach bei Gelegenheit draufhüpfen.
Wir stressen uns übrigens auch nicht mit der Zeit.
Herzliche Grüße
Tally

Ljus, färger och friska dofter hat gesagt…

LOVE those shapes and that structure!!

Happy exhibiting to you, Uschi!

Roesnerei hat gesagt…

Liebe Uschi, dieser Film ist ja phantastisch. Zusammen mit der Musik sehr berührend - ich sitze hier mitten in meiner Arbeit und fühle mich ein wenig weggezaubert. Kohlenstaub - irre deine Idee. Und was damit alles geht. Das "Revier" freut sich bestimmt, dass du sein Urmaterial so ehrst mit deinen schönen Kreationen. Wenn es irgend geht komme ich zu deinem Kiosk - weisst du denn schon den Zeitraum? Liebe Grüße Heike

mano hat gesagt…

ha, da freu ich mich aber, deinen blog entdeckt zu haben (danke für deinen kommentar zum silberreiher!!). deine kohlearbeiten sind großartig, ich hab auch mal holzkohle zertrümmert und sie zusammen mit asche verarbeitet. Ist wirklich toll, das schwarz ist richtiges schwarz! Kentridge liebe ich, danke für das video. lg, mano

Il Viaggio hat gesagt…

oooohhhh, just..oooohhhh. I am speechless!

Uschi hat gesagt…

liebe Karen:
Malen! Mal die Farbe einfach mit breiten Pinseln auf und benutz dann "Kratzzeug" ( Kämme, Borstenpinsel, Fingernägel etc) zum verziehen.

liebe Martine:
das ist eine feine Idee, die Fabrikchen an Ketten zu hängen,
hab schon das nächste Kohlepapier vorbereitet...
...und sag sofort Bescheid, wenn ich weiß, wo mein Kiosk steht!

Dankeschön für dein Lob!!

liebe Tally,
schön, dass du hier bist und schön auch, was du eh schon mit den anderen beim Stofftauschen anzettelst, da inspiriert ja einer den anderen!

dear Olga,
thanks and hugs and lots of joy!

liebe Heike,
ach, schau die unbedingt noch die anderen Kentrige-Filme an.
Sein Thema ist hauptsächlich Südafrika, Apartheid, Flucht und Vertreibung, so ist dieser Film hier einer der freundlichsten, aber es ist unglaublich, sie im Großen zu sehn!
Der Design-Kiosk läuft von Anfang Mai bis Ende August! Details, sobald ich sie weiß!

liebe Mano,
schön, dich hier zu sehn!
Kohle ist ein unglaubliches Material....siehe Diamant!

dear Roberta,
speechless smile :)))))))

Bettina hat gesagt…

Das sieht aufregend schön aus,liebe Ursula!

Als Keramikerin habe ich alle Glasuren selbst hergestellt,das war auch eine richtige Hexenküche.Papier ist auch etwas Sinnliches---Grüsse aus der Schweiz!

julie hat gesagt…

oh uschi, i wish i could join your workshops. the work looks fantastic. and this work with the coal is just beautiful. you have been so busy and look what has come out of it!! wonderful!!!

BIG HUGS and yesterday i began an email to you. will send it off tomorrow. xxx