Montag, 7. Dezember 2009

dies und das / this and that

ich habe endlich weiter marmoriert und dieses blaue Medaillon...ganz barock...ist dabei herausgekommen...viel Gold und freundlicher türkiser Marmor...
i finally marbled on and this blue locket..all baroque...is the result...much gold and friendly turqoise marble...

Was ist das? Nun, dass sind Löcher!
Löcher...aha?!
Diese weißen, matten Scheiben, die das Licht durchscheinen lassen, entstehen, wenn man Löcher in die Rücken von Ordnern stanzt.
Meine Schwester arbeitet für eine Firma, die solche Löcher..äh...Ordner herstellt und die Löcher waren nun übrig.
Aber aus Löchern kann man was Feines machen, wie hier für's erste diese Schlangenketten.
Ich liebe es so sehr, solche Geschenke zu bekommen: Dinge, die eigentlich weggeworfen würden, aber da sie in Masse vorhanden sind, eine ganz eigene Ästhetik und Rythmik entwickeln.
What is this? Well, these are holes!
Holes....ehm?!
These white matt disks, which let the light shine through, result from punching holes into the back of document files.
My sister works for an enterprize which produces these holes...eh...document files and now there were many holes left.
Now, you can make fine things from holes...like these snake-chains as a start.
I love those gifts so much: things which would normally be thrown away, but because they exist in big amounts emerge esthetics and rythm of their own.

Heike hat gefragt, warum Menschen neben Schweinen so oft positiv auf Fische ( als Motiv) reagieren. Vielleicht, weil ein Fisch ein zauberhaftes Schmuckstück der Natur ist.....
Und Schweine sind sowieso toll!

Heike asked, why people so often react positve on motifs like pig or fish.
Perhaps becaus fish are most amazing peacesof nature's jewellery.
And pigs are great anyway!!

In diese mir völlig neue Welt bin ich in den letzten Tagen ein wenig eingetaucht und habe mich berührt gefühlt von Rimas Gestalten und Geschichten. Ich fühle, dass es hier jemand schafft, sein Leben und seine Kunst eins werden zu lassen und das ist schön!

During the last days I dived into this world which is completely new to me but resonates feelings I had during my teenage time. I feel touched by the fact that Rima manages to let her life and art melt together and be one.

Kommentare:

Roesnerei hat gesagt…

Dieses marmorierte Schmuckstück sieht ja so echt aus. Und so edel! Toll, wie du Papier in all diese schönen Dinge verwandelst. Und die Löcher sind ja das allerschärfste! Ja, die Fische... da werde ich am Wochenende in der Koppel mal die Leute zu befragen, warum sie Fische soll toll finden... Mal schaun! Lieben Gruß Heike

Martine hat gesagt…

Ich weis nicht warum der mich sosehr an den kleinen prinzen erinnert. Den hatte ich auch so gerne.
Dein neuer marmorschmuck ist einfach.......... schmucke!
Und die löcherscheiben das ei von Columbus.
XXXm

Ljus, färger och friska dofter hat gesagt…

Good morning!

A new day begins here. I left Noak at kindergarden. Will get some breakfast before I start painting. Your things are beautiful, Uschi as always! The green marbel together with gold is interresting and beautiful!
You would enjoy meeting with my mom. She is an expert on finding new ways of using old stuff/waste material. She always says when she sees something: "I wonder what I could make out of this?"

I also enjoyed your link intothehermitage. I met a german man: Tench (do you know him? :-) about twenty years ago in Spain who also lived in a vagon. Fascinating!!!!

Love to you ALL the way from Sweden

julie hat gesagt…

the marble painting looks beautiful. i really like the green colour.

uschi, i wish you and your family all the very best for the holidays!
love, j xxx