Montag, 30. März 2009

Tour d'inspiration

Ich hab so viel Schönes aus "alten" Büchern gesehen in letzter Zeit und da ich hier ein Kistchen hab, mit Büchern, die WIRKLICH ( und ich bin da kleinlich!!) keiner mehr haben mag, hab ich einiges davonausprobiert um ein wenig Gespür zu bekommen dafür, wie es ist, so einen ganzen Buchblock zu nutzen: Die Anregung für die unförmige "Birne" oben findet ihr im Link, Das Zitat daneben hat sich Nico für die Wand gewünscht und ich hab es abgeschrieben.

During the last time I've seen so many beautiful things made from "old" books, and since I own a box with books, which REALLY ( and I'm very particular with this) nobody wants to have any more, I tried some of them to get a feeling for how it is to work with a whole book-block:
You find the inspiration for the misshapened "pear" above in the link,
I've written the quote on the right side down for Nico.
It's a part from Goethe's "Faust": "
"In motley pictures with a little clarity,
Much error and a spark of verity,
Thus can the best of drinks be brewed
To cheer and edify the multitude."

Laura Cahill
via rag and bone)


Dies hier sind erste Buchblüten, so hübsch und einfach... im Link sind sie zu sehen!
These are first book-flowers, so simple and beauty...to see in the link!
Elle-decoration

Und diese Spielerei gefällt mir schwarz/weiß besonders gut...eigentlich aus bunten Zeitschriften gedacht und die Anleitung findet ihr wieder im Link.

And i like this "gimmick" best in black and white...originally it is made of coloured magazines. There is a tutorial in the link.

craftstylish

Am Wochenende hab ich in einem netten kleinen Antiquariat ein altes Buch über Scherenschnitte erstanden. Mich juckt es in den Fingern, das mal auszuprobieren...über Weihnachtssterne bin ich nie hinausgekommen. Und just heute seh ich dies:

This weekend I bought a very old book about papercuts in a second hand book-store. I so much want to give this a try! Up to now I only did christmas-stars. And today I saw this:

Chris Natrop (via cruststation)

Eine schöne Woche wünsch ich...Have a happy week

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Awesome. I tried making book-page lucky stars this weekend. They came out OK too. How did you cut your pear book? Jason (Rag & Bone Blog)

Martine hat gesagt…

So viel schönes zeigst du mir heute Uschi, danke schön. Ich liebe die birne/violine?
Auch die links sind super.
Du und Nico und Goethe ihr seid ein superteam.
XXXm

Corinna Nitschmann hat gesagt…

In letzter Zeit bin ich öfter auf Objekte gestoßen, welche auch alte Buchseiten beinhalteten...die muß man ja dazu rausreißen...AUAAAA!!! Bücherschändung...-so meine erste Reaktion.
Aber wenn ich daran denke, daß mein Schwiegervater, der mit Antiquititän und Flohmarktkram handelt kiloweise Bücher auf Lager hat, die wahrscheinlich niemehr jemand lesen möchte...(oder dürfte ich Dir vielleicht etwas über die Eisenproduktion im sozialistischen Ungarn oä. anbieten *grins* )Da kann ich nur sagen, so wird noch einiges "gerettet" - in Hinsicht auf das Buch als Wesen selbst. Sonst kommt es nämlich doch nur auf den Müllhaufen, Papierdepo oder in den Ofen.

kaze hat gesagt…

ach ich schwelg in den Links.Vielen Dank! Die Wandfaltdinger wollte ich auch schon mal probieren und werde es jetzt tun.
Bei den Büchern, muß man eine Hemmschwelle überwinden. Hier gibt es auch einen Kiste, wo ich weiß nie mehr werde ich sie benutzen und trotzdem ist da so eine letzte Bremse im Kopf.Da muß man sich bestimmet in kleinen Schritten rantasten? Mit Katalogen ist das bestimmt einfacher.
Aber Buchinstallationen sind was Tolles! Und die Lampen...Wow

Gut geschrieben.

Gefaltete Grüße von Karen

Uschi hat gesagt…

Jason, I had to look up "lucky stars", they should look great in black/white. What about trying to burn the edges or paint the book page with watercolour? I'm curious what you will show!

Martine, es macht mir immer so viel Spaß, wenn meine Handschreib- Übungen gefragt sind und Nico findet einfach die besten Zitate.
Der Violin-Stiel der "Birne" ist übrigens ein Teil eines alten Baumes, den ich vor langer Zeit mal nach Hause geschleppt hab.

Corinna, inzwischen seh ich es so, dass das einzelne Buch ( inzwischen ja massenhaft herstellbar)nicht immer den inhaltlichen Wert hat, aber durchaus einen ästhetischen.
Was unter dem Messer landet ist grober Unfug, veraltete Informationen u.ä. siehe deine ungarische Eisenherstellung.
Man kann ja auch sagen, dass jetzt die Arbeit des Buchbinders zumindest noch wertgeschätzt wird...
Aber ich versteh des schon ;))...diesen Anfangsschauer...

Karen, hehee ja das Hemmschwell-o-meter in Sachen Buchver(un)staltung.
Schätzt ma es denn mehr wert, wenn's in der Kiste dümpelt.
Bin seit einiger Zeit bei Buchticket angemeldet und bemerke, dass es Bücher gibt die man nicht mehr los wird......

Mag einer einen Stapel Donna Leon??

kaze hat gesagt…

ich kann dir gar nicht sagen, was Du mir für eine Freude gemacht hast mit der Adresse im Post. Ich kann zwar kein englisch(leider), aber ich bin glücklich beim Betrachten dieser Stoffgeschichten. Jedes noch so kleinen Restchen wird geliebt und bekommt seinen Platz und es enstehen so einzigartige Dinge - einfach ganz wunderbar.Sie malt mit Stoff, aber so toll! Recht vielen Dank!
Dort werde ich jetzt regelmäßig zu gast sein.
Liebe Grüße karen

paula hat gesagt…

hi there Ursula!
nice to see you too ...

oh yes old books ... I have a wall in my home covered in pages from an old encyclopaedia ... love the book flowers

have a lovely weekend!

mansuetude hat gesagt…

its hard to make a book for me into other things, but i want to try your links, and learn some ...

thanks! Also know i really value the comment you left on my blog... it provokes me to think too.

Uschi hat gesagt…

Karen, ich mag Judes Seiten auch besonders gern! Sie ist einfach völlig eins mit dem, was sie tut!

I saw the wall with your encyclopedia-pages. It looks wonderful with its shades of grey!
And I also liked ( a while ago) your book-cover-wall!

Mansuetude, thank you :)
For myself I see a difference between the written word and story in a book and the book as an own form of craftmanship or art.
I've got some books which really had no rememberable content or actual information but have an aesthetic "look", something I can still worship.